נגישות
menu      
חיפוש מתקדם
תחביר
חפש...
הספר "אוצר וולקני"
אודות
תנאי שימוש
ניהול
קהילה:
אסיף מאגר המחקר החקלאי
פותח על ידי קלירמאש פתרונות בע"מ -
Die elektrische Leitfähigkeit in der Vagina von Schafen im Verlauf der Brunstsynchronisation
Year:
1976
Source of publication :
Reproduction in Domestic Animals
Authors :
פלדמן, וון
;
.
Volume :
11
Co-Authors:
Feldmann, V.F., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel, Institut Für Tierzucht Und Haustiergenetik, Universität Gießen, Germany
Aizinbud, E., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel
Schindler, H., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel
Facilitators :
From page:
1
To page:
6
(
Total pages:
6
)
Abstract:
Bei zwei Gruppen von 29 bzw. 20 synchronisierten Schafen wurde die elektrische Leitfähigkeit vor, während und nach der Brunst in der Vagina gemessen. Während der Progesteronbehandlung betrug die elektrische Leitfähigkeit in den beiden Gruppen 5817 ± 93 (Durchschnitt ± Standardfehler) bzw. 6236 ± 142 μSiemens. Mit Ende der Behandlung stiegen die Werte allmählich an, und nach 73 Stunden erreichten sie den Höhepunkt (8980 ± 380 bzw. 8130 ± 310 μSiemens). Zu dieser Zeit waren 79 % bzw. 80 % der Schafe in Brunst. Nachher sanken die Werte and erreichten 104 bzw. 125 Stunden nach Ende der Behandlung das Ausgangsniveau (5950 ± 280 bzw. 5950 ± 290 μSiemens). Bei 78 % der Tiere fiel der Höhepunkt der individuellen Meβkurve mit der Brunst zusammen, and bei 22 % ging er ihr kurz voraus. Electrical conductivity in the vagina was measured before, during and after, standing heat" in two groups of 29 and 20 synchronized ewes each. During the progestron treatment the electrical conductivity was 5817 ± 93 and 6236 ± 142 μMHO in the two groups respectively. After the end of the treatment the electrical conductivity gradually rose to a peak (8990 ± 380 and 8130 ± 310 μMHO respectively) at 73 hours, at which time 79 % and 80 % of the ewes were in heat. Subsequently the electrical conductivity decreased to the initial levels of 5950 ± 280 and 5950 ± 290 μMHO (at 104 and 125 hours), respectively, after the end of the treatment. The peak of electrical conductivity coincided with standing heat in 78 % of the ewes, and it shortly preceded it in 22 %. Copyright © 1976, Wiley Blackwell. All rights reserved
Note:
Related Files :
עוד תגיות
תוכן קשור
More details
DOI :
10.1111/j.1439-0531.1976.tb00305.x
Article number:
Affiliations:
Database:
סקופוס
Publication Type:
מאמר
;
.
Language:
אנגלית
Editors' remarks:
ID:
24153
Last updated date:
02/03/2022 17:27
Creation date:
17/04/2018 00:05
You may also be interested in
Scientific Publication
Die elektrische Leitfähigkeit in der Vagina von Schafen im Verlauf der Brunstsynchronisation
11
Feldmann, V.F., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel, Institut Für Tierzucht Und Haustiergenetik, Universität Gießen, Germany
Aizinbud, E., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel
Schindler, H., Abteilung far Fortpflanzung der Haustiere, Agricultural Research Organization, The Volcani Center, no. 170–E, Leiter, Israel
Die elektrische Leitfähigkeit in der Vagina von Schafen im Verlauf der Brunstsynchronisation
Bei zwei Gruppen von 29 bzw. 20 synchronisierten Schafen wurde die elektrische Leitfähigkeit vor, während und nach der Brunst in der Vagina gemessen. Während der Progesteronbehandlung betrug die elektrische Leitfähigkeit in den beiden Gruppen 5817 ± 93 (Durchschnitt ± Standardfehler) bzw. 6236 ± 142 μSiemens. Mit Ende der Behandlung stiegen die Werte allmählich an, und nach 73 Stunden erreichten sie den Höhepunkt (8980 ± 380 bzw. 8130 ± 310 μSiemens). Zu dieser Zeit waren 79 % bzw. 80 % der Schafe in Brunst. Nachher sanken die Werte and erreichten 104 bzw. 125 Stunden nach Ende der Behandlung das Ausgangsniveau (5950 ± 280 bzw. 5950 ± 290 μSiemens). Bei 78 % der Tiere fiel der Höhepunkt der individuellen Meβkurve mit der Brunst zusammen, and bei 22 % ging er ihr kurz voraus. Electrical conductivity in the vagina was measured before, during and after, standing heat" in two groups of 29 and 20 synchronized ewes each. During the progestron treatment the electrical conductivity was 5817 ± 93 and 6236 ± 142 μMHO in the two groups respectively. After the end of the treatment the electrical conductivity gradually rose to a peak (8990 ± 380 and 8130 ± 310 μMHO respectively) at 73 hours, at which time 79 % and 80 % of the ewes were in heat. Subsequently the electrical conductivity decreased to the initial levels of 5950 ± 280 and 5950 ± 290 μMHO (at 104 and 125 hours), respectively, after the end of the treatment. The peak of electrical conductivity coincided with standing heat in 78 % of the ewes, and it shortly preceded it in 22 %. Copyright © 1976, Wiley Blackwell. All rights reserved
Scientific Publication
You may also be interested in